Un 16% más de naturalizaciones

Fecha de publicación: 28 de julio de 2017

Einbürgerungen im ersten Quartal 2017 um 16,1% auf 2.422 Personen gestiegen

Wien, 2017-05-16 – In den ersten drei Monaten des Jahres 2017 wurde die österreichische Staatsbürgerschaft insgesamt an 2.422 Personen verliehen, darunter 21 Personen, die ihren Wohnsitz im Ausland hatten. Insgesamt waren es laut Statistik Austria um 16,1% mehr Einbürgerungen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (2.086 Einbürgerungen). Der seit dem Jahr 2011 beobachtbare Trend steigender Einbürgerungszahlen setzte sich damit vorläufig fort. Mehr als ein Drittel der eingebürgerten Personen ist bereits in Österreich geboren (889 bzw. 36,7%). Die meisten neuen Österreicherinnen und Österreicher waren vor der Einbürgerung Staatsangehörige von Bosnien und Herzegowina (368 Personen oder 15,2%), gefolgt von der Türkei (223), dem Kosovo (166), Serbien (159), Afghanistan (126) und Indien (117). Mehr als die Hälfte der Eingebürgerten 2016 waren Frauen (52,1%), der Anteil der minderjährigen Kinder (unter 18 Jahre alt) betrug 38,3%.

Más información: https://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/bevoelkerung/einbuergerungen/112392.html